Drucken

Kubb-Spiel

Kubb-Spiel

 


Kubb

wird oft auch Wikinger-Spiel oder  Wikinger-Schach genannt.

Es ist ein in Skandinavien und besonders in Schwede beliebtes Freiluftspiel, das auf Rasen, Sand, Kies oder auch Schnee gespielt werden kann.
Der Name Kubb bedeutet übersetzt "Holzklotz" und kommt aus dem Schwedischen.
Beim Kubb-Spiel treten zwei Mannschaften mit einem bis sechs Spielern an. Das Ziel des Spiel ist es, mit Wurfhölzern die Kubbs des anderen Teams umzuwerfen.
Am Schluss gewinnt, wer den in der Mitte stehenden König als erster umwirft. Allerdings folgt das Spiel bis dahin einigen Regel; u.a. verliert, wer den König zur falschen Zeit trifft.

Auch in Deutschland gibt es mittlerweile viele Kubb-Turniere. In unsere Nähe z.B. in Ibbenbüren-Püsselbüren eines, das 2016 schon zum 10. Mal stattfindet. Hier geht's zu den Püsselbürener KUBB-Spielen ...

Kubb-Spielregeln im Video auf Youtube: