Solstad, Elfter Roman achtzehntes Buch


Solstad, Elfter Roman achtzehntes Buch

Artikel-Nr.: 5315

ACHTUNG, gleich bestellen!
Nur noch geringer Lagerbestand!

Lieferzeit: 1 - 3 Tage*

19,80

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Roman aus dem Norwegischen. Übersetzerin: Ina Kronenberger
Von Dag Solstad

239 Seiten. Gebunden. 12 x 20 cm.

Eines Morgens Ende August steht Björn Hansen am Kongsberger Bahnhof und wartet auf seinen Sohn. Er ist fünfzig, und es ist vier Jahre her, seit er Turid Lammers verlassen hat, die Frau, für die er einst Frau und Kind sitzen ließ und nach Kongsberg zog, um "dem Traum vom gestohlenen Glück" nachzulaufen.
Doch auch die Begegnung mit dem Sohn kann Björn Hansens Dasein nicht mit Inhalt füllen, und aus Protest gegen das Leben entwickelt er einen Plan, mit dem er sein großes Nein verwirklichen will.
Ein tiefgehender existenzieller Roman, der konzentriert und kompromißlos alle zentralen Themen Solstads aufgreift: Mit messerscharfer Präzision, subtilem Humor und im mahlenden Stil Prousts schildert Solstad das Gefühl des Intellektuellen, ausgegrenzt zu sein.

Weitere Produktinformationen

Hersteller Dorlemann Verlag AG
EAN 9783908777120
Google Product Category Medien > Bücher > Belletristik > Kriminalroman
Stichworte Dorlemann Verlag AG,Dag Solstad,

Diese Kategorie durchsuchen: Norwegen: Romane / Krimis