Mankell, Macht des Feuers- Sofias Geschichte


Mankell, Macht des Feuers- Sofias Geschichte

Artikel-Nr.: 5486

Sofort versandfertig!
Lieferzeit: 1 - 3 Tage*

17,90

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Zwei Romane aus dem Schwedischen in einem Band. Übersetzerin: Angelika Kutsch
Von Henning Mankell

352 Seiten. Gebunden. 13 x 21 cm.

Henning Mankells Afrika - fremd, erschreckend und voller Zauber
Ein jahrzehntelanger Bürgerkrieg hat in Mosambik grausame Spuren hinterlassen. Hier lebt Sofia mit ihrer Familie - zwischen Dörfern, deren Bevölkerung fast ausgerottet wurde, und inmitten von Minenfeldern, die spielenden Kindern zum Verhängnis werden. Flucht und Hunger gehören zum Alltag. Dazu kommt die Bedrohung durch die Krankheit Aids.
Auch Sofias Familie wird von den Auswirkungen des Krieges nicht verschont. Doch immer wieder gibt es hoffnungsvolle Momente in Sofias Leben - wie ihre erste Liebe oder die Erfahrung, dass selbst die Schwachen stark sein können, wenn sie sich gemeinsam wehren.
"Die Macht des Feuers. Sofias Geschichte" basiert auf einer wahren Geschichte.
Von ihren drei Geschwistern mag Sofia Rosa am liebsten - die siebzehnjährige Rosa, nach der sich alle Jungen im Dorf umschauen. Nachts kuschelt sich Sofia an sie und Rosa erzählt ihr vor dem Einschlafen von der Liebe. Sofia träumt von dem Jungen, der sie auf der Straße angesprochen hat, und den sie nur den "Mondjungen" nennt. Doch eines Tages geschieht das Unfassbare: Rosa erkrankt an Aids...

Henning Mankell, geboren 1948 in Härjedalen, Schweden, lebt als Theaterregisseur und Autor in Schweden und in Maputo (Mosambik). Seine Romane um Kommissar Wallander sind internationale Bestseller.

Daten, Fakten, Jahreszahlen

1948 in Stockholm geboren und in Härjedalen aufgewachsen
1968 Tätigkeit als Autor und Theaterregisseur
1972 erste Afrikareise
1973-1977 verschiedene Veröffentlichungen, darunter erscheint als Debüt Bergsprängaren, in dem sich Mankell mit der Arbeiterrealität und den daraus resultierenden gesellschaftlichen und historischen Problemen beschäftigt; Veröffentlichungen ua.a: Anton und die seltsame Sommerveranstaltung und Der Irre
1979 erster Roman: Das Gefangenenlager, das verschwand
1980-1990 Arbeit als Theaterregisseur, Autor und Intendant, u.a. am Theater von Västerbotten in Skellefteå und am Theater in Kronborg in Växjö
1990-1996 Entstehung der Wallander-Kriminalromane
1996 Leiter des Theaters "Teatro Avenida" in Maputo, Mosambik
2003 Butterfly Blues, geschrieben und inszeniert von Henning Mankell, im Schauspielhaus Graz
Henning Mankell lebt in Mosambik und Schweden.

Henning Mankell auf der lit.COLOGNE 2010:



Hier finden Sie mehr zu folgenden Themen: Henning Mankell

Weitere Produktinformationen

Hersteller Atrium Verlag
EAN 9783855359639
Google Product Category Medien > Bücher > Belletristik > Kriminalroman
Stichworte Dressler Verlag,Henning Mankell,Roman, Henning Mankell, Schweden, schwedisch, schwedischer, schwedische, schwedisches, Wolfgang Butt,Henning Mankell

Auch diese Kategorien durchsuchen: Schweden: Romane / Krimis, Schweden: Henning Mankell