Mankell, Die schwedischen Gummistiefel


Mankell, Die schwedischen Gummistiefel

Artikel-Nr.: A563

Sofort versandfertig!
Lieferzeit: 1 - 3 Werktage*

26,00

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten



Roman aus dem Schwedischen
Von Henning Mankell
Übersetzerin: Verena Reichel

480 Seiten. Gebunden mit Lesebändchen. 21 cm.

Spannend, rätselhaft, zutiefst menschlich – der letzte große Roman von Bestsellerautor Henning Mankell.
Seit Fredrik Welin als Chirurg ein Kunstfehler unterlief, lebt er allein auf einer einsamen Insel in Schweden. Ihm ist nach dem Brand seines Hauses so gut wie nichts geblieben. Nur wenige Menschen, die ihm nahestehen: Jansson, der pensionierte Postbote, die Journalistin Lisa Modin, in die er sich verliebt, und seine Tochter Louise, die schwanger ist und in Paris lebt.
Als sie wegen eines Diebstahls in Untersuchungshaft gerät, ruft sie ihn zu Hilfe. Während er in Paris über ihre Freilassung verhandelt, erfährt er, dass auf den Schären schon wieder ein Haus in Flammen steht.

Mankells letzter Roman, der Nachfolger des Bestsellers „Die italienischen Schuhe“, ist ein sehr persönliches Buch und beschwört die Möglichkeit menschlicher Nähe angesichts von Einsamkeit, Alter und Tod.

Henning Mankell, 1948 als Sohn eines Richters in Stockholm geboren, wuchs in Härjedalen auf. Als 17-jähriger begann er am renommierten Riks-Theater in Stockholm, das Regiehandwerk zu lernen. 1972 unternahm er seine erste Afrikareise. Sieben Jahre später erschien sein erster Roman "Das Gefangenenlager, das verschwand". In den kommenden Jahren arbeitete er als Autor, Regisseur und Intendant an verschiedenen schwedischen Theatern. 1985 wurde Henning Mankell eingeladen, beim Aufbau eines Theaters in Maputo, Mosambik, zu helfen. Er begann zwischen den Kontinenten zu pendeln und entschied sich schließlich, überwiegend in Afrika zu leben. Dort ist auch der größte Teil der Wallander-Serie entstanden. Außerdem schrieb Henning Mankell Jugendbücher, von denen mehrere auch in Deutschland ausgezeichnet wurden. 2009 erhielt er den Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis.
In seinem letzten und sehr persönlichen Buch "Treibsand. Was es heißt, ein Mensch zu sein" setzt er sich mit seiner schweren Krebserkrankung auseinander, der er am 5. Oktober 2015 erlegen ist. 2016 ist mit diesem Buch sein letzter großer Roman erschienen.

Leseprobe aus Henning Mankell, Die schwedischen Gummistiefel ...

Hier finden Sie weitere Schweden-Romane

Weitere Produktinformationen

Ausgabejahr 2016
Hersteller Zsolnay Verlag
EAN 9783552057951
Google Product Category Medien > Bücher
Stichworte Henning Mankell, Schweden, schwedisch, schwedischer, Zsolnay Verlag, Roman, letzter Roman, Bestseller, Bestsellerautor

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Mugg Elisabets Älg
8,95 *
Wie auf Erden - DVD
ab 9,99 *
*

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Auch diese Kategorien durchsuchen: Schweden: Henning Mankell, Schweden: Romane / Krimis